FAMILIENDINGENS

Patchwork-Chaos mit drei Kindern

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Guten Abend,

der heutige Tag war mal mit viel Abwechslung gespickt. Eigentlich hatten wir gestern nur entschieden, mal kurz ins benachbarte Holland zu fahren um dort in Winschoten einzukaufen. Immerhin gibt es dort Getränke, die man in Deutschland vergeblich sucht, ähnlich ist es mit einer bestimmten Senfsauce und – nicht zu vergessen – Vla. Letztlich allerdings waren wir fast den ganzen Tag unterwegs und haben noch einige andere Stationen besucht.

Nachdem wir um 10.45 Uhr noch schnell den Briefkasten geleert hatten starteten wir in Richtung Niederlande und waren gegen 12 Uhr in Winschoten. Dort zog es uns erst ins örtliche Zoofachgeschäft, da Liam gerne Tiere gucken wollte. Anschließend ein kurzer Abstecher in die Fußgängerzone ehe es zum Lidl und Aldi ging – nach unserem Einkauf dort haben wir dann noch die letzten Dinge bei Albert Heijn besorgt. Den geplanten Cheeseburger bei McDonalds ließen wir liegen – 1,95 € pro Cheeseburger, 1,70 € für den einfachen Hamburger; sind die da vergoldet? – und fuhren direkt nach Ostrhauderfehn-Langholt. Dort haben wir Annika und Ludwig mit Marthe besucht.

Als wir im Anschluss eigentlich nach Hause fahren wollte, kam Carina – mitten in Ramsloh – auf die Idee, doch noch eben nach Emden zu fahren. Aus diesem Grund konnte Liam dann auch noch den Omas und Opas von seinen Erlebnissen berichten und ein Stück Lasagne essen. Auf dem Rückweg ist der dann im Auto eingeschlafen und zuhause ohne Murren so wieder ins Bett geklettert.

Alles in allem ein äußerst abwechslungsreicher Tag!

3 thoughts on “Familienausflug nach Winschoten, Ostrhauderfehn und Emden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.