FAMILIENDINGENS

Patchwork-Chaos mit drei Kindern

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Hallöchen!

Schon seit einiger Zeit sind unsere Jungs barfuß unterwegs. Nicht schuhlos, dafür barfuß. Möglich machen das die Barfuß-Schuhe von Wildling.shoes, die wir dankenswerterweise ausprobieren dürfen.

wildling1

Was sind Barfuß-Schuhe überhaupt?

Barfuß-Schuhe ermöglichen Kinderfüßen ihre natürliche Entwicklung. Meist ist es nämlich so, dass Kinderfüße im Laufe der Entwicklung Schäden nehmen, sodass im Erwachsenenalter nur noch rund 20 Prozent der Kinder gesunde Füße haben. Wildling Schuhe geben den Füßen den Platz, den sie benötigen um sich natürlich und gesund zu entwickeln. Die Schuhe von Wildling sind dabei aber noch aus anderen Gründen sehr interessant.wildling3

Die dünne Sohle der Schuhe bietet die Chance auf einen natürlichen Gang und werden dabei biologisch und fair produziert. Die Fertigung erfolgt zudem vollständig in Deutschland und Europa. Vornehmlich ist dies in Portugal der Fall.

Unsere Erfahrungen mit den „Wildlingen“

Für Liam und Jano haben wir jeweils ein Paar der Wildling Schuhe im Wert von 79 Euro ausgesucht. Dabei fiel unsere Wahl auf die Modelle Frühling Tannenblau und Frühling Steingrau. Bei der Größe kann man nicht einfach so auf die herkömmliche Größe normaler Kinderschuhe zurückgreifen. Stattdessen müssen die Füße individuell gemessen werden, damit die Wildling Schuhe letztlich auch passen.

wildling2

Die Schuhe wurden in hochwertigen Schuhkartons geliefert und sind jeweils mit zwei Paar Schnürsenkeln ausgestattet. Diese lassen sich schnell einfädeln und Liam und Jano hatten die Schuhe somit innerhalb kürzester Zeit an. Das war bereits Anfang Mai. Und bis heute sind die Schuhe – teilweise täglich – im Einsatz. Sie waren mit in Berlin, sind mit im Kindergarten und in der Stadt. Sprich: Es handelt sich dabei um Schuhe, die einfach immer passend sind.

Wildling ist noch recht jung und möchte dafür sorgen, dass Kinder (und Erwachsene) mit gesunden Füßen leben und laufen können.

Positiv ist uns aufgefallen,…

  • …dass die Schuhe von Wildling vegan sind.
  • …dass die Modelle gut aussehen.
  • …dass die Schuhe gut passen und den Füßen „Platz“ lassen.
  • …dass es sich um hochwertige Kinderschuhe handelt.

Wir sind mit Wildling Schuhen wirklich zufrieden und finden auch, dass der Preis angemessen ist. Die Schuhe werden komplett in Europa gefertigt und passen ideal, sodass die Kinder auch guten Halt in den Schuhen haben. Zudem gibt es inzwischen auch Rewild Schuhe, speziell für Erwachsene (bis Größe 42, bis Größe 46 ist derzeit in Planung und in der Entwicklung). Bis zum Winter soll es dann auch passende Wildling Schuhe in den Größen 18 bis 22 geben. Vielleicht läuft Nora ja bis dahin.

Allerdings ist nicht alles Gold, was glänzt und so haben wir bei den Schuhen von Wildling auch einige Aspekte kennenlernen müssen, die leider nicht ganz so toll sind.

Dazu zählt beispielsweise, dass sich bei einem von Janos Schuhen recht schnell ein kleines Löchlein an der Spitze bildete. Das fällt nicht unbedingt weiter auf und schmälert auch den Tragekomfort nicht, aber es ist eben schon etwas ärgerlich. Zudem werden die Wildling Schuhe, die wir haben, mit einem Reißverschluss an den Seiten verschlossen. Und diese lösen sich – ebenfalls bei Jano – in vielen Fällen, worüber er sich dann lautstark und vehement beschwert. (Bei neueren Modellen soll das aber anders gelöst sein, es soll hier eine zusätzliche Lasche zur Fixierung geben.)

Bei Wildling.shoes wird auch ständig an den kleinen Fehlern gearbeitet. Es gibt auch einen Kleber, den man bei jeder Bestellung erhält, sodass man damit den Schuh gut „bearbeiten“ kann. Dazu kommt eben auch, dass die Schuhe von einem Familienunternehmen in Portugal gefertigt werden und dass alle Stoffe aus Deutschland und Europa kommen.

Fazit: Wir werden Wildling Schuhe kaufen!

Insgesamt sind wir sehr zufrieden und es hat sich noch keines unserer Kinder über mangelnden Tragekomfort beschwert. Ob bei Regen oder auch bei Sonne – die „Wildlinge“ bieten optimalen Schutz für die Kinderfüße. Aus diesem Grund werden Liam und Jano (und später dann auch Nora) sicherlich weiterhin Wildling Schuhe tragen. Und gegebenenfalls auch wir als Eltern mit den Rewild Schuhen.

Wir sind zufrieden und empfehlen Wildling Schuhe daher gerne weiter.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Wildling.shoes.

2 thoughts on “Ausprobiert: Barfußschuhe von Wildling

  1. Hallo! Ich habe vor kurze auch Wildlinge gekauft, die Murmeltiere aus der Winterkollektion. Aber ich bezweifle ob die Spalte in der Gummisohle nicht eine zu große Schwachstelle sein wird. Ist der Schuh nach mehrere Monate echt noch wasserdicht? Oder muss man die oft wieder imprägnieren oder so? Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.