FAMILIENDINGENS

Patchwork-Chaos mit drei Kindern

Familienausflug nach Hamburg

| 3 Kommentare

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Halli-hallo,

hier war es die letzten Tage und Wochen ein wenig ruhiger. Das hat allerdings nichts mit fehlenden Themen zu tun – vielmehr mussten wir uns erst einmal alle an die neue Situation gewöhnen. Allen voran Liam – dazu gibt es in den nächsten Tagen aber noch einen eigenen Artikel.

Heute habe ich ein anderes Thema: Hamburg. Am Dienstag fahren wir mit der ganzen Familie in die Hansestadt. Nach 2011 sind Carina und ich endlich mal wieder in der Stadt, Liam und Jano waren noch nie in der Stadt an der Elbe. Den Vormittag über bin ich bei einem Blogger-Event eingespannt, Carina sucht derzeit noch nach einen Alternativprogramm für sich und die Jungs. Ab mittags wollen wir die Stadt dann gemeinsam erkunden. Ein Besuch bei Hesburger auf der Reeperbahn ist definitiv geplant – zu sehr fehlen uns die Burger seit 2011.

Aber was noch? Was tun? Tierpark? Ne, muss nicht unbedingt sein. Spaziergang an der Alster? Ja, warum nicht. Aber es gibt doch sicher auch Geheimtipps. Familienfreundliche Cafés, nette Plätze zum Verweilen oder ganz andere Ideen. Wir sind da noch recht offen.

Wer also eine Idee hat darf diese gerne kundtun. Mal sehen, was dann am Dienstag tatsächlich auf dem Programm steht.

Autor: Hauke

Ich bin 1988 in Emden geboren, Papa von Liam, Jano und Nora und arbeite als freier Texter. Im Home-Office ist das zwar manchmal sehr turbulent, dafür bin ich aber auch immer "vor Ort" und kann jeden noch so kleinen Entwicklungsschritt der Kinder mitbekommen.

3 Kommentare

  1. Oh da beneide ich euch aber. Hamburg ist einer von meinen absoluten Lieblingsorten in Deutschland.
    Zum Sonne genießen kann ich „Strand Pauli“ empfehlen. Ist ne Strandbar direkt am Wasser, wo auch sonst, hihiii…da kann man sich schön in Liegestühle fleezen und es sich gut gehen lassen. Liam hat Sand zum spielen…
    Für Spiel und Spaß ist das Schwarzlichtviertel was. Minigolfen im schwarzlicht, mit unter Wasser-Flair und Motiven. Mit Papas Hilfe wäre das vielleicht schon was für Liam…
    Wenn ihr auch nicht in den Tierpark wollt, aber „Hagenbecks“ ist echt ein Besuch wert 🙂

  2. Pingback: App-Empfehlung: BabyPlaces – Babyfreundliche Stadtpläne | Familiendingens

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.