FAMILIENDINGENS

Patchwork-Chaos mit drei Kindern

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Hallöchen!

Es ist Freitag, das Wochenende steht vor der Tür. Viele Mamas und Papas oder auch werdende Eltern werden die freie Zeit sicherlich auch zum Shopping nutzen. Immerhin steht das Frühjahr vor der Tür und die neuesten Trends sind in vielen Geschäften schon zu finden. Gibt es solche Trends aber auch für Babys? Ich habe mir mal einige Gedanken gemacht.

Grundsätzlich muss Babybekleidung aus meiner Sicht vor allem bequem und praktisch sein. Man muss vor allem die Hosen und Bodys schnell und einfach ausziehen können, falls mal ein Boxenstopp notwendig wird. Allzu komplizierte Teile lassen wir daher meist in den Stores hängen. Auch müssen es aus meiner Sicht nicht immer die neuesten Farben und Schnitte sein, Babybekleidung kann man vielfach auch gut erhalten auf dem Flohmarkt kaufen.

kleiderschrank_baby

Allerdings muss ich sagen, dass es erkennbare Trends auch schon bei den ganz Kleinen gibt. Als Liam noch ein Baby war, gab die Jungs-Abteilung für Babys meist nicht sehr viel Schönes her, heute sieht das ganz anders aus. Es gibt Bodys mit Ankern, Shirts und Co. in maritimen Designs und dazu immer auch die passenden Accessoires. Das sieht schon wirklich ganz klasse aus, wenngleich die Baby-Abteilung in blau für uns inzwischen deutlich weniger interessant ist.

Baby-Trends online und vor Ort entdecken

Für Mädchen – also für Nora – gibt es viele Hosen in tollen Designs. Mit Schmetterlingen, kleinen Herzen oder auch Ornamenten. Viele Teile sind wirklich niedlich und ab und an auch gar nicht allzu rosa.

Bevor es für uns in die Stadt geht, informieren wir uns meistens online. Unter anderem kann man sich viele Inspirationen bei C&A holen. Auch wenn die Auswahl hier in Emden im Shop leider begrenzt ist, die Baby-Mode dort ist zum Teil wirklich ganz cool. Online kann man sich zudem Informationen über die passende Größe fürs Baby abrufen, was ich recht praktisch finde.

Ob man dabei aber jeden Trend mitmachen muss – ich weiß ja nicht. Ich denke, dass diese „Gier“ nach Trends bei den Kindern noch früh genug losgeht. Schicke Klamotten tragen unsere Kinder trotzdem, auch wenn nicht sofort jede neue Kollektion in den Kleiderschränken landet.

Wie sieht es bei euch aus? Macht ihr jeden Baby-Trend mit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.