• 15. April 2024

Studie: Warum tragen wir Babys meistens mit der linken Hand..

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

…und ältere Kinder auf dem rechten Arm?

Ein Phänomen, das Eltern seit jeher beschäftigt

Eltern auf der ganzen Welt kennen es: Kaum ist das Baby auf der Welt, stellt sich die Frage, auf welcher Seite es am besten zu tragen ist. Die meisten Eltern greifen intuitiv zur linken Hand, um ihr Neugeborenes zu halten. Doch warum ist das so? Eine aktuelle Studie wirft Licht auf dieses Phänomen und liefert interessante Erkenntnisse.

Die Studie und ihre Ergebnisse

Forscherinnen und Forscher haben untersucht, wie Eltern ihre Babys tragen und welche Hand sie dabei bevorzugen. Dabei wurden zahlreiche Familien beobachtet, um ein umfassendes Bild zu erhalten. Die Ergebnisse sind verblüffend: Tatsächlich tragen Eltern ihre Babys in den meisten Fällen mit der linken Hand. Dieses Verhalten ist nicht nur auf eine bestimmte Kultur oder Region beschränkt, sondern weltweit zu beobachten.

Die evolutionäre Erklärung

Warum aber bevorzugen Eltern die linke Hand? Die Forscherinnen und Forscher vermuten, dass es eine evolutionäre Erklärung dafür gibt. In der Frühzeit der Menschheit waren die meisten Menschen Rechtshänder. Das bedeutet, dass sie ihre rechte Hand für die Jagd, das Sammeln von Nahrung und andere wichtige Aufgaben nutzten. Um das Baby sicher zu halten und gleichzeitig die rechte Hand frei zu haben, entwickelte sich vermutlich das Tragen mit der linken Hand als praktische Lösung.

Kinder und ihre Vorlieben

Interessanterweise ändert sich dieses Verhalten im Laufe der Zeit. Wenn Babys älter werden und beginnen, selbstständig zu laufen, bevorzugen sie die rechte Hand. Dieser Wechsel könnte darauf hindeuten, dass die Gehirnhälften unterschiedliche Aufgaben übernehmen: Die linke Hemisphäre ist für die Kontrolle der rechten Körperhälfte zuständig, während die rechte Hemisphäre die linke Körperhälfte steuert. Es scheint also, als ob sich die Präferenzen im Laufe der Entwicklung verschieben.

Fazit

Die Studie zeigt, dass das Tragen von Babys mit der linken Hand ein tief verwurzeltes Verhalten ist, das auf evolutionären Mechanismen beruht. Eltern sollten sich also nicht wundern, wenn sie intuitiv zur linken Hand greifen, um ihr Baby zu halten. Und wer weiß, vielleicht werden aus den Babys von heute die Rechtshänder von morgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert