FAMILIENDINGENS

Patchwork-Chaos mit drei Kindern

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

*UPDATE*

Wie uns in den Kommentaren mitgeteilt wurde, gibt es bei La Mommy aktuell scheinbar Probleme. Bei netmoms häufen sich Beschwerden, dass bezahlte Ware nicht ausgeliefert wird und dass es keine funktionierenden Kontaktmöglichkeiten gibt. Darauf sollte man definitiv achten!

*UPDATE*

Hallo,

nachdem wir bereits die Fenstermalstifte von Crayola ausprobiert haben, kann heute direkt die nächste Folge von Ausprobiert folgen. Wir haben aus der Schwangerschaft mit Liam noch die altbewährten Stillkissen von Theraline – diese sind inzwischen bei uns im Bett angekommen und dienen teilweise mit als Kopfkissen. Diese sind sehr leicht und leise.

Dennoch haben wir uns für diese Schwangerschaft nach einer Alternative beziehungsweise einem zusätzlichen Stillkissen umgesehen. Fündig wurden wir bei lamommy.de – dort gibt es Stillkissen und viele weitere Produkte, die für Mutter, Baby und letztlich die ganze Familie geeignet sind. Dort stießen wir letztlich auf die Kollektion Apples
und haben uns das entsprechende Stillkissen ausgesucht. Preislich ist dieses mit 24,90 Euro absolut im Rahmen.

Auch qualitativ konnte uns das Apples-Stillkissen von La Mommy überzeugen. Zwar ist es etwas lauter als unsere bisherigen Stillkissen, dafür ist es aber auch fester und bietet mehr Halt. Einfach etwas griffiger. Abschließend kann man sich sicher erst ein Urteil erlauben, wenn unser Zwerg dann da ist und gestillt wird – aber bislang sind wir sehr zufrieden und durch das nette Muster macht sich das Stillkissen aktuell sehr gut bei uns auf dem Sofa.

6 thoughts on “Ausprobiert: Stillkissen von La Mommy

  1. Hat das eine breitere und eine schmalere Seite? Also die Enden?
    Wir haben auch 3 oder 4 verschiedene Still und Lagerungskissen zu Hause. Am besten hat mir allerdings das im Krankenhaus gefallen, leider gibt es das nur im Gesundheitswesen und für Privatkäufer nicht zu erwerben.
    Das Apfeldesign gefällt mir aber richtig gut, sehr süß.

    herzlicher Gruß
    Andrea

      1. Hat es einen Grund, dass ihr euch für die kleinste Variante entschieden habt? Mir scheint “ KleinUndFein“ ein wenig zu kurz. Mit dem „GroßerFreund“ dürfte es doch eigentlich möglich sein, dass man dieses beim Stillen zugleich als Rückenstütze nutzen kann?

    1. Ja. Die liebe Frau Jost von LaMommy liefert die Ware nicht nach Vorkasse und antwortet auch nicht auf Nachrichten. Lustig ist auch, dass Netmoms den Beitrag entfernt hat. Naja, ich kann nur empfehlen über z.B. die staatliche Seite online-mahnantrag.de ein Mahnverfahren anzustreben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.