FAMILIENDINGENS

Patchwork-Chaos mit drei Kindern

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Wir feiern dieses Jahr unser erstes gemeinsames Osterfest als Patchworkfamilie. Gedanklich sind wir schon viele Ideen durchgegangen und haben überlegt, wie wir Ostern mit den Kindern verbringen. Wie wurde Ostern immer im jeweiligen Familienteil gefeiert und wie können wir das am besten kombinieren? Klar war eigentlich: wir wollen aus beidem die beste Mischung finden. Aufgrund von Corona sieht nun aber alles anders aus.

Jetzt heißt es wieder umplanen…

Aber auch der neue Plan steht schon mehr oder weniger fest. Am Ostersamstag wird es abends ein „Osterfeuer“ im Garten geben, denn auch das soll für die Kinder nicht fehlen. Ostersonntag morgens dürfen die Kinder dann gemeinsam die Ostereier und ihre Osternester suchen gehen.

Wenn das Wetter mitspielt, werden diese im Garten versteckt.

Liam, Jano und Nora werden dieses Jahr neben ein paar Süßigkeiten eine elektrische Zahnbürste vom Osterhasen bekommen. Warum? Weil hier im Bad um die fünf Kinderzahnbürsten herumfliegen, die scheinbar abwechselnd im Gebrauch sind. Und neben den Zahnbürsten gibt es dann auch noch sieben verschiedene offene Tuben Zahnpasta. Man könnte meinen, wir hätten mehr als nur drei Kinder im Haus.

Spannend wäre nun, wie ihr Ostern dieses Jahr verbringt und was bei euch der Osterhase bringt. Erzählt doch mal…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.