FAMILIENDINGENS

Patchwork-Chaos mit drei Kindern

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Halli-hallo,

der Januar des neuen Jahres ist schon wieder fast vorüber und der Entbindungstermin rückt immer näher. Doch bevor hier zuhause noch mehr Trubel herrscht ist es doch noch einmal an der Zeit, sich dem vergangenen Jahr zu widmen. Wir haben im letzten Jahr so viele tolle Fotos gemacht (und auch hier veröffentlicht) – da wäre es schade, wenn diese ganz und gar in Vergessenheit geraten. Jetzt ist es das Eine, die Bilder auf der Festplatte und im Blog zu haben – in Fotoqualität aber machen solche Erinnerungsstücke doch noch etwas mehr her.

Aus diesem Grund habe ich mich in den letzten Tagen mit der Erstellung eines Fotobuches befasst. Klar, ich kenne Fotobücher bereits und habe auch schon mal welche gestaltet – aber das ist schon einige Jahre her und vor allem bei der Technik dürfte sich da einiges verändert haben. Immerhin möchte ich das Fotobuch digital am Computer erstellen und nicht extra ins Fotofachgeschäft laufen oder ein Fotoalbum bekleben. Die Funktionalität des Designers – oder wie man dieses Tool auch nennen mag – ist mir daher sehr wichtig. Auch, weil Liam mir beim Gestalten gerne helfen würde. Und ein Vierjähriger hat sicherlich besondere Ansprüche an solch eine Software.

Zunächst ist es aber an der Zeit die passenden Fotos herauszusuchen und diese entsprechend aufzuarbeiten. Denn sonst sieht man auf den – meist mit dem iPhone aufgenommenen – Fotos wohl nicht allzu viel. Und das gilt nicht unbedingt nur für die Fotos, die Liam geknipst hat. Danach wäre es dann an der Zeit, den passenden Fotobuch-Anbieter auszusuchen und entsprechend das passende Fotobuch auszuwählen. Hardcover oder Softcover, A5 oder A4? Es gibt ja immerhin zahlreiche Optionen in dieser Hinsicht. Selbst beim Design gibt es verschiedene Varianten und man kann ein Fotobuch ganz sicher auch in einem kinderfreundlichen Design gestalten, oder?

Welche Erfahrungen habt ihr mit Fotobüchern gesammelt? Wo ist das Gestalten und Designen einfach und bequem? Und: Welches Format und welche Größe nehmt ihr da gerne? Ich freue mich auf eure Ideen.

2 thoughts on “Erinnerungen: Unser Jahr 2014 im Fotobuch

  1. Hallo ihr lieben,
    warum willst du ein Fotobuch in CH bestellen? In Deutschland gibt es den CEWE FOTOSERVICE ebenfalls. 😉
    Ich bin selbst dabei gerade ein Fotobuch von meinem Urlaub zu bestellen. Da ich beim Anbieter arbeite hab ich mir vorab ein paar Exemplare angesehen und bin jetzt beim CEWE FOTOBUCH Groß, Hardcover gelandet. Papierqualität wird Fotopapier glänzend. (http://www.onlinefotoservice.de/cewe-fotobuch.html)
    Das Buch hat ca A4 Format und ist von der Habtik her am angenehmsten gewesen.
    Ich verwende zum Erstellen die aktuelle Software vom Onlinefotoservice. Damit lässt sich das Buch recht einfach erstellen. Die Cliparts die mitgeliefert werden sind nicht ganz mein Fall, aber das ist Geschmacksache. Einziges Manko, das ich bisher entdeckt habe, ist, dass sich die Bilder innerhalb der Software nur bedingt in der Größe anpassen lassen. Das fällt aber auch nur auf, weil das Design und die Bilder die ich gewählt habe nicht unbedingt zusammen passen. XD

    Wenn du dir, was Format, Cover und Papier nicht sicher bist, kannst du mal bei den Verkaufspunkten von CEWE nachschauen. Viele haben Beispielbücher ausliegen. Mir hat das viel geholfen.

    Gruß und alles Gute, Astrid

    1. Danke Astrid, das weiß ich. Ich kenne CEWE – hinten in Kreyenbrück. Ich werde bei DM die Fotobücher demnächst mal anschauen. Aber aktuell ist das nicht mehr so akut – wird es sicher nach dem Sommer wieder. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.