FAMILIENDINGENS

Patchwork-Chaos mit drei Kindern

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Hallöchen,

immer mal wieder probieren wir in der Kategorie Ausprobiert verschiedene Dinge aus. Von Kinderwagen-Abstellmöglichkeiten über Fenstermalstife geht es heute hin zur süßen Verführung: Schokolade. Für familiendingens.de haben wir das Schoko-Telegramm von schokogramm.de getestet. Das ist feinste Schokolade von Chocolat Frey aus der Schweiz – nett verpackt als Telegramm. Inklusive Botschaft und Bildergruß.

Für unseren Test habe ich ein Schokogramm über die Webseite bestellt, bereits am Folgetag kam die Versandnachricht. Und einen weiteren Tag später kam das Telegramm bereits an – zugestellt per Post, direkt in den Briefkasten. Und der Inhalt: eine Tafel weiße Edelschokolade mit Caramel und Vanillearoma. Dazu ein Gruß vom Absender sowie ein Bildergruß. Und genau das ist auch mein Kritikpunkt: Ich ging davon aus, dass der Bildergruß auf die Schokolade aufgedruckt wird. Dabei ist das Foto lediglich als Papierausdruck (dazu in schlechterer Qualität) dabei, die Schokolade ist separat verpackt.

Der Qualität der Schokolade schadet das zwar nicht, es trübt die Freude allerdings schon ein wenig. Eine Tafel Schokolade und ein Foto kann ich samt Gruß nämlich auch selber verpacken und versenden. Als Überraschung oder schnelles Geschenk allerdings ist das Schokogramm eine tolle Sache! Unabhängig vom Papierausdruck des Fotos. Aktuell gibt es das Schokogramm übrigens schon ab 6,95 Euro inklusive Versand – und darüber kann man nun wirklich nicht meckern.

Fazit: Ausprobieren! Der Geschmack der Schokolade ist wirklich klasse, die Idee dahinter ist ebenfalls sehr interessant.

One thought on “Ausprobiert: Schokoladige Grüße per Post mit schokogramm.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.