FAMILIENDINGENS

Patchwork-Chaos mit drei Kindern

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Guten Morgen,

nach dem Liam gestern mit unserer Wetterstation herumgespielt und diese in sein Zimmer entführt hatte, durften wir also heute um sechs Uhr aufstehen. Der Zwerg hatte wohl den Alarm aktiviert und um Punkt 6 Uhr klingelte dieser lautstark in seinem Zimmer. Nun denn, gibt schlimmeres. Er war wohl noch perplexer als wir es waren.

Jetzt steht Ostern vor der Tür und wir bleiben die Feiertage über zuhause. Nein, anders. Carina und ich bleiben zuhause. Liam geht heute zu Oma und Opa und kommt am Sonntag wieder – gemeinsam mit Oma, Opa, seiner Tante und Uroma. Und auch Lotta kommt am Sonntag für einen Kurzbesuch zu uns. Wir freuen uns da schon sehr drauf. Immerhin ist Lotta nun schon fünf Wochen nicht mehr bei uns…

Ostersonntag gibt es dann einen leckeren Brunch – und die Tage bis dahin lassen wir es uns gut gehen. Mal ein wenig länger schlafen wäre da beispielsweise eine Option. Ostermontag kommen dann auch Carinas Eltern, sodass wir dieses Osterfest nicht auf große Reise gehen, sondern uns einfach besuchen lassen.

6 thoughts on “Ostern steht vor der Tür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.