Eine neue Federwiege ist eingezogen

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Moin!

Jano hat seine Baby-Pendulo geliebt. Und auch Nora lag gerne darin und hat so manche Stunde in ihr verschlafen. Kein Wunder also, dass ich mir auch für mein viertes Baby eine Federwiege gewünscht habe. Allerdings: die Baby-Pendulo von Monalito wird allem Anschein nach nicht mehr verkauft und auf eine schriftliche Anfrage bekam ich leider auch keine Antwort. Daher musste es wohl eine andere Federwiege sein.

Inzwischen wurden wir auch fündig. Da wir in einem Finnenhaus aus Holz wohnen, kam eine Federwiege mit Deckenverschraubung nur bedingt in Frage, allerdings sind die dazu passenden Gestelle vielfach nicht unbedingt platzsparend. Und auch wenn wir ein großes Wohnzimmer haben, sollte nicht so viel Platz dadurch verstellt werden.

Letzten Endes wurde es nun eine gebrauchte Federwiege mit Gestell, gefunden bei eBay Kleinanzeigen. Hier aus der Umgebung, für einen angemessenen Preis und in einem relativ guten Zustand.

Die Federwiege hat ihren Platz nun erst einmal neben unserem Sofa gefunden und bietet bis zu einem Gewicht von 15 Kilogramm einen gemütlichen Rückzugsort. Das ganze Stoffkonstrukt kann gewaschen werden und auch das Gestell (das hält im Übrigen bis zu 50 Kilogramm Belastung stand) habe ich zunächst einmal gründlich sauber gemacht.

Ich bin gespannt, ob meine zweite Tochter ihre Federwiege ebenso lieben wird, wie es ihre großen Geschwister getan haben. Während Liam noch klassisch einen Stubenwagen hatte, finde ich die Federwiege seit der Nutzung der Baby-Pendulo irgendwie deutlich praktischer – vor allem die Feder spielt dabei natürlich eine große Rolle und sorgt für entspannte Stunden bei Baby und Eltern.

Zumindest ist das der Ansatz. Mal schauen, ob es dann letztlich auch so sein wird.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Federwiegen gemacht? Waren eure Babys auch so begeistert davon?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.