Liams letzter Laternenumzug mit dem Kindergarten

Diese Werbung erscheint nur bei Beiträgen, die älter als fünf Tage sind.

Hallöchen!

Bereits am letzten Freitag veranstaltete Liams Kindergarten den alljährlichen Laternenumzug. Gemeinsam mit vielen anderen Eltern, Geschwistern und Großeltern, Tanten, Onkels und Co. ging es vom Kindergarten aus über den Wall. Auf einer großen Wiese wurde gemeinsam gesungen und alle durften die selbstgebastelten Laternen der Kinder begutachten und bestaunen.

Leider zog sich der Tross ein wenig, sodass man weiter hinten vom Gesang während des Umzugs nicht viel mitbekam. Auf der Wiese wurde dann aber ein großer Kreis gemacht, die Kiga-Leitung spielte Akkordeon und es wurde gemeinsam ein Lied nach dem anderen gesungen.

Laternenumzug Kindergarten 2015 kiga_laterne2Im Anschluss ging der Weg zurück zum Kindergarten, wo bereits viel vorbereitet war. Es gab einen Grillstand, Glühwein für die Eltern, heißen Kakao und Kuchen. Auch Obst, Gummibärchen und Knabbersachen standen bereit. Jano hat sich nach der Bratwurst ordentlich mit Apfel eingedeckt. Zudem gab es im Sandkasten ein Lagerfeuer und auch hier wurde wieder unter Akkordeon-Begleitung gesungen.

Der letzte Laternenumzug als Kindergartenkind

Für Liam war dies bereits der letzte Laternenumzug als Kindergartenkind. Daran merkt man erst, wie schnell die Kinder eigentlich groß werden. Nächstes Jahr ist Liam längst ein Schulkind. Allerdings werden wir trotzdem wieder beim Laternenumzug des Kindergartens Rote Mühle dabei sein – immerhin ist Jano dann ein Kindergartenkind. Dem hat das „Laterne laufen“ bereits in diesem Jahr viel Spaß gemacht und er wollte die Tage drauf gleich noch einmal laufen.

ziege_kiga

Die beiden Kindergarten-Ziegen nahmen das Fest übrigens ganz gelassen auf. Kein Wunder, sie sind ja auch sonst den Trubel von fast 75 Kindergartenkindern gewohnt.

Spaß gemacht hat es auf jeden Fall – glücklicherweise hatte auch das Wetter soweit mitgespielt und es gab erst später am Abend Regen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.